For a number of decades the Austrian fine art photographer Leo Kandl has looked at a broader concept of portraiture. In his Free Portraits series he used newspaper ads to find models in cities as diverse as New York, Moscow, London, Kiev and Vienna, but without divulging the specific purpose of the photographs; as a result he met usually young, self-assured people who liked the idea of self-expression. Kandl gave his models complete freedom to stage their photographs and choose their clothes, pose and location. He deliberately chose to step back and allow a delicate interplay between artist and model in which neither could precisely predict the outcome at the creative moment. Kandl’s method of photography allows plenty of scope for emotional interaction, with the potentially risky process of two people unfamiliar with each other coming together in the roles of model and photographer to produce images characterised by curiosity and an occasionally subtly erotically charged atmosphere.

Free Portraits

For a number of decades the Austrian fine art photographer Leo Kandl has looked at a broader concept of portraiture. In his Free Portraits series he used newspaper ads to find models in cities as diverse as New York, Moscow, London, Kiev and Vienna, but without divulging the specific purpose...


Read More...

Free Portraits

Der österreichische Fotokünstler Leo Kandl sucht für seine Serie “Free Portraits” Modelle via Zeitungsannonce, in sehr unterschiedlichen Städten wie New York, Moskau, London, Teheran, Kiev, aber auch Wien. Ohne den genaueren Zweck der Fotografien zu enthüllen, findet er so meist junge, selbstbewusste Menschen mit einem Hang zur Selbstdarstellung. Kandl übergibt...


Read More...

Free Portraits

Der österreichische Fotokünstler Leo Kandl sucht für seine Serie “Free Portraits” Modelle via Zeitungsannonce, in sehr unterschiedlichen Städten wie New York, Moskau, London, Teheran, Kiev, aber auch Wien. Ohne den genaueren Zweck der Fotografien zu enthüllen, findet er so meist junge, selbstbewusste Menschen mit einem Hang zur Selbstdarstellung. Kandl übergibt...


Read More...

Kollektion

Der Fotograf Leo Kandl setzt sich in dieser Arbeit über die Gesetze der Modefotografie hinweg. Er widmet seine Aufmerksamkeit nicht den schnell wechselnden Modekollektionen, sondern richtet seinen Fokus auf klassische, abgetragene Herrensakkos, Kleidungsstücke, die Geschichten erzählen. Oberflächenstruktur, Volumen, Schnitt und Muster füllen die Bildfläche aus und lassen den Blick des...


Read More...

Wer ist der Andere?

Das Thema meiner fotografische Arbeit: ein Spiel mit dem in Beziehung treten und dem Verstehen des Anderen, das sich Einlassen auf eine Auseinandersetzung mit dem Anderen. Die Auseinandersetzung ist oft kurz, ein Shooting oder kann über einen viel längeren Zeitraum gehen. Für mich ist in den meisten Fällen der kommunikative...


Read More...
01234
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen Ok Ablehnen